Seiten

Donnerstag, 6. April 2017

In der Schweiz wird wenig gestreikt

„Dieses Ergebnis erstaunt wenig“, sagen die Fachleute der Gallus Immobilien Konzepte GmbH (Gallus). Wie die Handelszeitung zu einem internationalen Vergleich eines deutschen Instituts schreibt (http://www.handelszeitung.ch/politik/arbeitsmarkt-der-schweiz-wird-kaum-gestreikt-1362212), wird in der Schweiz nur wenig gestreikt.
Zwischen 2006 und 2015 fielen demnach in den beiden Alpenländern Schweiz und Österreich im Jahresschnitt zwei Arbeitstage pro 1000 Beschäftigte durch Streiks aus. Ein tiefes Streikvolumen weisen nach den Angaben des gewerkschaftsnahen Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) auch Schweden (5 Tage), Polen (6) und die USA (7) auf. In Deutschland wird mit 20 ausgefallenen Arbeitstagen ebenfalls relativ wenig gestreikt. Streikweltmeister ist Frankreich. „Die Zufriedenheit in der Arbeitswelt ist ein wichtiger Faktor für die Leistungsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft“, erklären die Experten der Gallus Immobilien Konzepte GmbH (Gallus)


Keine Kommentare:

Kommentar posten