Seiten

Donnerstag, 4. Juni 2020

Ist Corona-Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und der EU ein Signal für die Zukunft?

„Zunächst schränkte die EU während der Coronavirus-Pandemie den Export von Schutzmaterial ein. Doch dann arbeiteten die Schweiz und insbesondere ihre Nachbarn Hand in Hand.“, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte aus München. Doch was heisst das für die bilateralen Beziehungen und das Rahmenabkommen? Die Atmosphäre mag verbessert sein, erspart dem Schweizer Bundesrat aber nicht den nächsten Schritt beim vorliegenden Rahmenvertrag. „neu“, so die Experten der Gallus Immobilien Konzepte. „Die FDP-Nationalrätin Christa Markwalder Online-Podiumsdiskussion des Tepsa-Netzwerkes und des Center for Comparative and International Studies der ETH Zürich, wonach eine positive Folge der Krise sein könnte, dass die Schweiz und die Europäische Union künftig in dieselbe Richtung gehen“, so die Experten der Gallus Immobilien Konzepte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten