Seiten

Dienstag, 30. Juni 2020

Der Immobilienmarkt in der Ostschweiz ist intakt

Die Coronakrise macht Immobilen in der Ostschweiz attraktiv.Die Preise sind stabil. Es geht nur etwas langsamer zu. Der Immobilienmarkt präsentiert sich alles in allem recht stabil in der aktuellen Krise. Regional gibt es Unterschiede, aber für Panik gibt es besonders in der Ostschweiz keinen Grund. Zwar kommt Ernst & Young (EY)in einer Umfrage zu dem Schluss: «Die Schweizer Immobilienwirtschaft steht angesichts der Covid-19-Krise vor gewaltigen Herausforderungen.» Dann aber schiebt der Autor der Studie, Claudio Rudolf, Partner und Leiter Transaction Real Estate bei EY-Schweiz, nach: Pessimismus ist aber fehl am Platz. Immobilien- und Liegenschaftsexperten in der Ostschweiz haben sich arrangiert.
Quelle  www.tagblatt.ch

Keine Kommentare:

Kommentar posten