Seiten

Dienstag, 28. Mai 2019

Huawei baut Präsenz in der Schweiz aus

Wichtige Impulse für die Schweiz kommen oft aus dem Ausland“, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte aus München. So plant der chinesische Technologiekonzern Huawai in der Schweiz gross in die Forschung zu investieren. Geplant sind Investitionen für hunderte Forschende in der Schweiz. «Wir sprechen im Moment von eintausend Forschenden, die wir in der Schweiz beschäftigen werden», sagte Felix Kamer, Vize-Chef Schweiz bei Huawei gegenüber dem Schweizer Fernsehen. Die Gelder sollen dafür in «eines oder wahrscheinlich mehrere neue Zentren fliessen», führte Kamer gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA weiter aus. „Derartige Investitionen steigern die Attraktivität des Schweiz deutlich“, so die Experten der Gallus Immobilien Konzepte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten