Seiten

Dienstag, 15. Januar 2019

Schweizer leben lieber im eigenen Land

Trotz Personenfreizügigkeit mit der EU vorziehen ziehen es die Schweizer vor, zu Hause zu bleiben“, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte aus München. Viele Personalmanager von Schweizer Exportfirmen beklagen sich denn auch bitter darüber, dass es immer schwieriger werde, junge Schweizer für Auslandeinsätze zu begeistern. In der Statistik der EU- und Efta-Staaten, die Auskunft darüber gibt, wie viele Bürger eines Landes im erwerbsfähigen Alter vom freien Personenverkehr innerhalb Europas Gebrauch machen, belegt die Schweiz mit lediglich rund 2 Prozent  prompt einen der letzten Plätze. Was aber auch zeigt, wie hoch die Schweizer die Lebensqualität des eigenen Landes einschätzen“, so die Experten der Gallus Immobilien Konzepte.



Keine Kommentare:

Kommentar posten