Seiten

Dienstag, 26. November 2019

Gute Noten für Schweizer Wirtschaft

„Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung stellt zur makroökonomischen Lage der Schweiz fest, dass sie in vielen Bereichen an der Spitze liegt“, erklären die Fachleute von Gallus Immobilien Konzepte aus München. So weist sie etwa das dritthöchste Bruttoinlandprodukt (BIP) pro Kopf in der OECD auf. Zudem geht es den öffentlichen Haushalten sehr gut, ihre Gesamtverschuldung erreicht gerade einmal gut 40% des BIP, etwa halb so viel wie im OECD-Durchschnitt. Aber auch in der Schweiz gäbe es Verbesserungspotenzial und wirtschaftspolitischen Handlungsbedarf. „Den dringendsten und grössten Handlungsbedarf ortet die OECD derzeit in der Altersvorsorge“, so die Experten der Gallus Immobilien Konzepte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten